Samstag, 4. Dezember 2010

In Memoriam

Die Regenbogenbrücke



Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf jener Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf Erden so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat dich gesehen.

Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in deine Arme und hälst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres, das solange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein...









Heute musste mein geliebter Baileys von uns gehen...
er wurde nur 1,5 Jahre alt....

Baileys du fehlst mir so sehr.... 














Kommentare:

  1. Liebe Anja,das tut mir leid für dich.....ich kenne das gefühl nur zu gut..... Die Regenbogenbrücke finde ich wunderschön...das tröstet ein wenig!

    liebste Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott liebe Anja..
    dieses Gedicht hab mich mir letztes Jahr ca 100 mal durchgelesen.. Es ist sooo schön.. und ich hoffe so dass es dich tröstet.. Es tut mir von Herzen leid für Dich.. ich kenne das Gefühl zu gut.. Meine Katze Garfield wurde nur 2 Jahre.. er wurde überfahren.. es war sooo schlimm und leztes Jahr starb mein kleiner MAlteserbub.. Ich weiß so gut wies dir geht..
    eine ganz feste Umarmung und gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das tut mir leid... fühl dich gedrückt ...

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott...davor habe ich auch Angst, das eines unserer Tiere frühzeitig gehen muß. Kann mich unendlich in deine Lage versetzen. Die Regenbogenbrücke drückt es super aus. Wir leben von Erinnerungen und die behalte dir ganz fest!
    Ganz viele liebe und tröstende Grüße...Caty

    AntwortenLöschen
  5. Moin liebe Anja,

    oh weh, das tut mir unendlich leid, ich weiß genau wie sich das anfühlt, obwohl er war doch noch so jung!?!

    Möchte mich für Deine lieben Zeilen bedanken, hab mich wirklich sehr darüber gefreut!

    Drück Dich mal ganz feste!
    Ganz liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. ach je, das tut mir leid, leider weiss ich nur zu gut, was es bedeutet, ein geliebtes Tier gehen zu lassen :-(
    Ich schicke Dir viele tröstende Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen